Machen Sie Ihren Shop bereit für das Weihnachtsgeschäft 2020

11/04/2020 Plugin updates New

Die Weihnachtszeit kann für Shops die schönste, aber auch die stressigste Zeit des Jahres sein. Unsere Datenanalyse der Zahlen vom letzten Back Friday zeigt das Potenzial für Umsatzsteigerungen an diesem Tag deutlich: Black Friday 2019 hat alle Rekorde gebrochen und Online-shopper gaben weltweit 7,4 Milliarden Dollar aus.

Dadurch dass Black Friday zugleich den inoffiziellen Beginn der Weihnachtsgeschaftszeit signalisiert, hat der Countdown begonnen, Ihren Shop jetzt für die Weihnachtszeit zu optimieren.

Warum das Weihnachtsgeschäft dieses Jahr so besonders ist

Die Weihnachtszeit 2020 wird aufgrund der Pandemie, die wir derzeit erleben, anders als alle bisherigen sein.

Mehrerer Studien zufolge hat Online-Shopping seit dem Beginn der COVID-19-Pandemie bemerkenswert zugenommen. Dadurch, dass Menschen vermehrt zu Hause bleiben müssen, Geld für Reisen sparen und mehr in ihr Zuhause investieren (Home Office Setups, Home-Gyms usw.), wird diese Entwicklung nicht nur das diesjährige Weihnachtsgeschäfts stark beeinflussen, sondern auch daruber hinaus nachhaltige Auswirkungen haben.

Dieser Blog gibt Ihnen einige nützliche Tipps und Strategien, um Ihren Umsatz während dieser Verkaufssaison und darüber hinaus zu steigern.

Optimieren Sie Ihren Webshop für das Weihnachtsgeschäft

Black Friday und Cyber Monday stammen aus der USA, haben vor allem in den letzten Jahren aber auch in Europa zunehmend an Bedeutung gewonnen. Da sich die meisten der vorhandenen Studien und Statistiken ausschließlich auf Verkaufsdaten aus den USA konzentrieren, haben wir eine Analyse der Verkaufsdaten des letzten Black Fridays in Europa durchgeführt, mit dem Ziel, einen umfassenden Überblick über den europäischen Markt zu geben.

In unserer Datenanalyse der Verkaufszahlen am Black Friday 2019 haben wir festgestellt, dass die Umsatzsteigerung mit einer Umsatzsteigerung von fast 13% im Vergleich zum Vorjahr sogar unsere höchste Prognose übertroffen hat. Daneben erzielte der letzte Black Friday 2,7x mehr Umsatz als ein regulärer Freitag.

Seit Beginn der Pandemie hat Online-Shopping bis heute weltweit um 59% im Vergleich zum Vorjahr zugenommen. Da die Verbraucher online einkaufen anstatt in Läden zu gehen und Geld zur Verfügung haben, das sie durch den Verzicht auf Reisen und Restaurantbesuche gespart haben, können wir laut Forbes rekordverdächtige Zahlen für das diesjährige Weihnachtsgeschäft erwarten.

Mit diesen Statistiken und Vorhersagen im Hinterkopf haben Händler jetzt die Chance, den Markt mit den richtigen Marketing- und E-Commerce-Strategien zu bestreiten.

Da das Weihnachtsgeschäft Jahr für Jahr immer früher beginnt, sollten Black Friday oder Cyber Monday als einzelne Tage zu gesehen werden, sondern der ganze Monat als "Cyber November" oder "Black November".

Um Ihnen dabei zu helfen, Ihren Umsatz während dieser Zeit sowie darüber hinaus zu steigern, möchten wir fünf E-Commerce-Tipps mit Ihnen teilen, die Ihrem Unternehmen in dieser Weihnachtszeit zu einem Höhenflug verhelfen werden!

Wie Multisafepay Ihnen helfen kann

1. Cross-border sales

Sie können Ihren Umsatz leicht steigern, indem Sie in verschiedenen Ländern aktiv sind. Optimieren Sie Ihren Shop für cross-border sales, indem Sie Ihren Kunden die Möglichkeit geben, mit ihren bevorzugten Zahlungsmethoden zu bezahlen. Mit MultiSafepay können Sie aus einem Mix von über 30 lokalen und grenzübergreifenden Zahlungsmethoden wie Giropay und iDEAL (lokal) und VISA und Apple Pay (grenzübergreifende Zahlungsmethoden).

Indem wir zusätzliche Dienstleistungen wie mehrsprachigen Support und fortschrittliche Berichterstattungslösungen anbieten, können wir Ihnen helfen, Ihre cross-border sales auszuweiten.

2. Verlassene Einkaufswagen retten

Laut Statista liegt der Anteil der Warenkorbabbrüche beim Online-Shopping weltweit bei 75%, da die Kunden bei Spontankäufen oft zunächst unentschlossen sind. Mit der "Keep Cart Alive"-Funktion von MultiSafepay finden die Kunden ihre einmal hinzugefügten Produkte in ihrem Einkaufswagen, wenn sie zu Ihrem Shop zurückkehren - und kaufen diese möglicherweise.

Eine weitere Möglichkeit, nicht abgeschlossene Käufe nachzuverfolgen, sind sogenannte Second Chance E-Mails, die verschickt werden, wenn ein Kunde eine Zahlung veranlasst, sie aber aus irgendeinem Grund nicht abschließt.

Kunden an Ihren Webshop zu erinnern, ist eine perfekte Option, wenn man bedenkt, dass das Weihnachtsgeschäft mit mehreren wichtigen Sales-Tagen kommt.

3. Optionen für aufgeschobene Zahlungen anbieten

Da Kunden in dieser Zeit mit verschiedenen großartigen Angeboten und Rabatten konfrontiert werden, neigen sie dazu, Hier-und-Jetzt-Entscheidungen zu treffen. Daher ist die Möglichkeit, Artikel bereits zu erhalten aber die Zahlung zu verzögern, sehr beliebt. Die mit MultiSafepay verfügbaren Zahlungsmethoden wie Klarna, Afterpay, Santander und unsere eigene Methode Pay after Delivery erhöhen damit die Kaufbereitschaft der Verbraucher.

Wenn man bedenkt, dass die Zeit vor Weihnachten immer recht teuer ist, ist die Ratenzahlung eine attraktive Option für Ihre Verbraucher, insbesondere bei höheren Bestellwerten bis zu 8.000€ .

Mit MultiSafepay steht zudem Santander als Zahlungsmethode zur Verfügung, womit Verbraucher schnell und sicher Kreditpläne für ihre Einkäufe einrichten können. Diese Option gibt Ihren Kunden die Möglichkeit, sich sofort über einen Artikel zu freuen, aber später zu bezahlen. Ihnen wird die Auszahlung garantiert sowie die Chance auf höhere durchschnittliche Bestellwerte in Ihrem Webshop in Aussicht gestellt.

4. Cyber-Kriminalität verhindern

Mit dem Boom des Online-Shoppings kommt leider auch Cyber-Kriminalität. Um Ihre Zahlungen sicher und geschützt zu halten, bietet MultiSafepay optimalen Betrugsschutz durch fortschrittliche Filtereinstellungen sowie die höchsten PCI DSS-Standards und 3D Secure-Technologie.

3D-Sicherheitstechnologie bietet zusätzliche Sicherheit für Kredit- und Debitkartentransaktionen, da der Karteninhaber seine Identität auf der Website des Kreditkartenanbieters verifizieren muss, bevor eine Zahlung akzeptiert werden kann. Auf diese Weise sind betrügerische Rückbuchungen nicht mehr möglich.

Mit unserer flexiblen 3D-Funktion können Sie 3D Secure auf API-Ebene einfach aktivieren und deaktivieren, um Sicherheit vs. Umsatzmaximierung jederzeit anzupassen.

Als Akquirierer und Verarbeiter von Kreditkarten wie VISA und Mastercard ist MultiSafepay bei der Abwicklung von Transaktionen nicht auf Dritte angewiesen und verwaltet den gesamten End-to-End-Zahlungsfluss. So sind Ihre Transaktionen grundsätzlich sicher und Sie können sich ganz auf Ihre Nutzen-Risiko-Bewertung und Umsatzoptimierung konzentrieren.

5. Verbessern Sie Ihren mobilen Checkout

Wir haben bereits gesehen, dass nicht zuletzt COVID-19 den Wandel hin zum überwiegend digitalen Einkauf beschleunigt hat. Daher ist ein mobil-freundliches und zukunftssicheres Einkaufserlebnis jetzt wichtiger denn je.

Da mobile Apps sowie zugehörige Online-Shops bisher sowohl bei Kunden als auch bei Händlern die beliebtesten Optionen sind, können Sie mit unseren Progressive Web Apps die Vorteile beider Optionen problemlos auf einer einzigen Plattform kombinieren.

Diese Lösung umgeht mehrere Entwicklungsprozesse und -kosten und bietet Ihnen die Möglichkeit, Push-Benachrichtigungen zu senden, die Offline-Nutzung zu verbessern und Ihrem Publikum eine benutzerfreundliche App-Erfahrung zu bieten.

Tokenisierung ist hier eine großartige Funktion, um das Zahlungserlebnis in Ihrem Shop noch weiter zu verbessern. Einmal implementiert hilft diese Funktion Ihnen dabei, Ihre Transaktionen zu schützen und fordert One-Click-Payments, Abonnements und wiederholte Käufe.

Die besten Tage, um Ihre Verkäufe anzukurbeln

In dieser Übersicht sehen Sie die wichtigsten Sales-Tage dieser Saison, auf die Sie vorbereitet sein sollten.

Black Friday27. November
Cyber Monday30. November
Sinterklaas06. Dezember
Green Monday14. Dezember
Heiligabend24. Dezember
Weihnachten25./26. Dezember

Wollen Sie mehr erfahren?

Kontaktieren Sie uns