Green Mobile & MultiSafepay - Für mehr Nachhaltigkeit und ein optimales Einkaufserlebnis

06/04/2021 Plugin updates Branchennachrichten

Die Produktion eines neuen Smartphones kostet 16 kg CO2. Endliche Ressourcen wie Gold, Silber, Platin oder Lithium - neben einer ganzen Reihe von anderen - machen Smartphones somit zu einem der ressourcenintensivsten Produkte auf der Welt. Gleichzeitig besitzen 67% der Weltbevölkerung ein mobiles Endgerät, wovon ganze 75% Smartphones sind.

Mehr Gedanken um unsere haben viele Menschen dazu veranlasst, ihre alltäglichen Entscheidungen bezüglich ihres Lebensstils zu überdenken und sich bewusst mehr für nachhaltige Lösungen zu entscheiden - wie z. B. der Kauf von generalüberholten Smartphones. Das in Rotterdam ansässige Unternehmen Green Mobile war einer der ersten Verkäufer für generalüberholte Telefone in den Niederlanden. Heute ist das Unternehmen auf dem Markt etabliert, mit einem großen Kundenstamm in ganz Europa und einem florierenden Webshop mit Zahlungen über Multisafepay.

In diesem Artikel sprechen wir mit Linda und Erik von Green Mobile, um mehr darüber zu erfahren, wie es ist, ein nachhaltiges Unternehmen zu führen und wie eine Partnerschaft mit Multisafepay ihnen geholfen hat, ein bestmögliches Kundenerlebnis für ihren Webshop zu schaffen.

Über Green Mobile

Seit der Gründung vor fünf Jahren gegründet hat Green Mobile sich bis heute ein Sortiment aus etwa 22 verschiedene generalüberholten Smartphones aufgebaut, die von verschiedenen iPhone-Modellen bis hin zu Android-Anbietern reichen. Der Hauptantrieb hinter ihrem Geschäft, erzählt Linda, ist die Idee, zu einer nachhaltigeren Welt beizutragen, indem sie weniger begrenzte Materialien verwenden. Für sie sind es kleine Schritte, die einen großen Unterschied machen können: "Nur weil ein generalüberholtes Telefon schon einmal im Besitz einer anderen Person war, ist es nicht weniger gut. Wir überprüfen und reinigen alle unsere Smartphones gründlich und ersetzen wenn nötig alte Teile, bevor wir sie in unserem Webshop anbieten; Sie sind also theoretisch auf dem gleichen Stand wie ein neues - nur zu einem niedrigeren Preis. Zu einem umweltfreundlichen Produktkreislauf beizutragen und gleichzeitig Geld zu sparen, ist das, was die meisten unserer Kund:innen dazu bewegt, sich eines unserer Smartphones zuzulegen."

"Nachhaltig zu arbeiten geht für uns über unsere Dienstleistungen hinaus und wir versuchen täglich, immer die beste und nachhaltigste Entscheidung zu treffen", fügt Erik hinzu. "Indem wir Etiketten scannen, anstatt sie zu drucken, und papierlose und digitale Lösungen verwenden, wo immer wir können, schaffen wir es, Abfall zu reduzieren. Wir arbeiten eng mit vertrauenswürdigen Anbietern aus ganz Europa zusammen und versuchen, so viel wie möglich von den alten Smartphones wiederzuverwenden und zu recyceln. Wir recherchieren fair und ethisch produzierte Produkte, verfolgen ihre Herkunft und finden immer die nachhaltigste Lösung. In der Vergangenheit haben wir damit experimentiert, jeder Lieferung kleine Pakete mit Blumensamen beizulegen. Wir dachten einfach, es sei eine nette Geste, den Leuten etwas 'echtes Grün' zu schicken, und wir haben viele positive Reaktionen darauf erhalten."

"Seit wir mit MultiSafepay arbeiten, sind wir auf der sicheren Seite"

Green Mobile hat seinen Fuß auf den Markt gesetzt mit der Vision, einen wachsenden Kundenstamm in ganz Europa aufzubauen. Da nachhaltiger Konsum immer mehr auf dem Vormarsch ist, ist das Potenzial für grüne Unternehmen immens. Wir haben sie gefragt, wie geht es weiter? "Natürlich wollen wir wachsen und nachhaltige Smartphone-Optionen bekannter machen", sagt Linda. "Wir wollen besser werden, und wir wollen grüner werden. Aber in erster Linie wollen wir unseren Kund:innen ein bestmögliches Einkaufserlebnis bieten." Um das zu verwirklichen, haben sie MultiSafepay als ihren Zahlungsanbieter gewählt: "Auch wenn die meisten unserer Kund:innen in den Niederlanden und Belgien leben, sind wir in ganz Europa aktiv. Deshalb wollen wir unseren lokalen Kund:innen die gängigsten niederländischen Zahlungsmethoden und -optionen anbieten, sowie internationale Lösungen, wie z.B. Kreditkarten, für unsere Kund:innen außerhalb der Niederlande. MultiSafepay hat viele Zahlungsmethoden zur Auswahl, so dass wir für alle unsere Kund:innen das Richtige anbieten können."

"Für uns muss ein Checkout in erster Linie einfach und intuitiv zu bedienen sein, unabhängig vom Alter oder der technischen Versiertheit der Kund:innen - und genau das ist es, seit wir mit MultiSafepay arbeiten", sagt Erik. "Wir sind auf der sicheren Seite. Der Integrationsprozess an sich verlief schon einfach und unkompliziert, aber es war besonders toll zu sehen, dass die Dienstleistungen von MultiSafepay nicht dort aufhören. Tatsächlich hat der Support, den wir regelmäßig erhalten, unsere Erwartungen bei weitem übertroffen. Wir sind sehr zufrieden mit unseren Kundenbetreuer:innen, dem persönlichen Kontakt und der Betreuung, die wir erfahren - wir erhalten immer sofort Antworten und alle anstehenden Probleme werden in kürzester Zeit gelöst. Viel mehr kann man nicht verlangen, oder?"

Die Kraft starker Partnerschaften

Bezahlmethoden unterscheiden sich je nach Kundschaft und Land. Daher ist es für ein erfolgreiches Geschäft entscheidend, die richtige Zahlungsmethode für die richtige Zielgruppe anzubieten. MultiSafepay verfügt über einen umfangreichen Mix aus über 30 nationalen und internationalen Zahlungsmethoden. Mit unseren flexiblen Zahlungstools und -lösungen und mehr als 20 Jahren Erfahrung im E-Commerce können wir jedem Unternehmen helfen, immer die richtigen Tools zu finden und sich optimal an alle Markttrends und -anforderungen anzupassen.


Neugierig, was wir für Sie tun können?

Kontaktieren Sie unsere Expert:innen.

Möchten Sie mehr über grünen Konsum erfahren?

Hier mehr erfahren.