Millennials - Konsumverhalten und Zahlungstrends 

01/06/2021 New Branchennachrichten

Viel wurde bereits geschrieben über die Generation der Millennials, die zu Beginn des 21. Jahrhunderts - des neuen Jahrtausends - volljährig wurden. Oft auch als Generation Y bezeichnet, sind Millennials typischerweise jene, die zwischen 1981 und 1996 geboren wurden. Millennials stellen aktuell den größten Teil der Arbeitskraft und Bevölkerung dar und haben mehr Kaufkraft als jede andere Generation.

Nachdem sie das Ankommen und die Entwicklung von neuen Technologie und Medien miterlebt haben, haben Millennials Einstellungen und Gewohnheiten des Einkaufens betreffend entwickelt, die sie sowohl von älteren Generationen als auch von der jüngeren Generationen unterscheiden.

Meet the Millennials

Da die meisten Millennials am Beginn oder in der Mitte ihrer Karriere stehen, befinden sie sich in einer Lebensphase, in der sie viele Anschaffungen tätigen, zum Beispiel in Bezug auf Einrichtung, Medien und Technik. 

Millennials sind in einer Zeit aufgewachsen, in der sich die meisten Technologien und sozialen Medien - z. B. Google, Facebook und Amazon - entwickelt haben. Daher werden sie oft als fortschrittlicher, weitsichtiger und bereitwilliger beschrieben, sich an neue Trends, Systeme und Geräte anzupassen als frühere Generationen. Im Gegensatz zur jüngeren Generation Z sind sie jedoch keine kompletten Digital Natives, was sie bewusster für diese Technologien macht - und in gewisser Weise auch enthusiastischer. Dies wiederum führt zu einigen Verhaltensweisen und Überzeugungen, die typisch für diese Generation sind, vor allem wenn es um das Einkaufen geht.

Studien haben ergeben, dass Millennials im Durchschnitt etwa eine Stunde pro Tag auf E-Commerce-Websites verbringen; fast die Hälfte von ihnen gibt sogar an, dass sie ausschließlich online kaufen würden, wenn sie könnten. 

Was wollen Millennials?

Die wichtigsten Merkmale, die die Erwartungen der Millennials beim Einkaufen beschreiben, sind

  1. Sie nutzen Webgeräte in fast jedem Aspekt ihres Lebens - Für soziale Medien, Recherche oder Einkaufen. 
  2. Bequemlichkeit is key. Schnelle Lieferungen und einfache Rücksendungen sind für sie wichtiger als niedrige Preise. 
  3. Einkaufen ist ein soziales Erlebnis. Sie wollen es mit Familie und Freunden teilen und werden stark von nutzergenerierten Inhalten und sozialen Medien beeinflusst. 

Millennials kaufen über verschiedene Kanäle

Mehrere Studien zeigen, dass Millennials Webgeräte in fast jedem Aspekt ihres Lebens nutzen, und Einkaufen ist dabei keine Ausnahme. Nahtlose Omnichannel-Einkaufserlebnisse sind demnach für Millennials unerlässlich. Sie nutzen am ehesten alle verfügbaren Einkaufsmöglichkeiten und kombinieren Geschäfte, mobiles und Online-Shopping so, wie es für sie am besten funktioniert. Tatsächlich geben 68 % der Millennials an, dass die Bequemlichkeit des Einkaufens über verschiedene Kanäle und Geräte von großer Bedeutung für ihr Online-Einkaufserlebnis ist. Da sie an große Player wie Amazon gewöhnt sind, erwarten Millennials prinzipiell einfache und reibungslose Checkouts.

Stellen Sie daher neben der Erkundung verschiedener Kanäle sicher, dass Ihre Website für die Smartphone-Nutzung optimiert ist, zum Beispiel durch den Einsatz von Progressive Web Apps. Stellen Sie sicher, dass Ihre Website schnell lädt und das Kauferlebnis nahtlos über alle Geräte, einschließlich verschiedener Bildschirmgrößen, erfolgt und ermöglichen Sie Ihren Kunden den mühelosen Übergang vom Smartphone zum Laptop zum lokalen Geschäft und zurück.

Bequemlichkeit steht an erster Stelle

Studien zum Einkaufsverhalten von Millennials haben gezeigt, dass Bequemlichkeit für sie von großer Bedeutung ist. Während vor allem für jüngere Generationen Preise und kostenlose Versandoptionen ausschlaggebende Faktoren sind, gewinnen bequeme und schnelle Lieferungen die Millennials: 45 % geben an, dass sie Lieferungen am selben Tag bevorzugen. Millennials sehen das Online-Shopping eher als eine bequeme Alternative zum Einkaufen im Laden als ein anderes Konzept - sie verlangen immer noch die gleichen Vorteile und wollen ihre Einkäufe genauso sofort haben, wie sie sie in einem Geschäft bekommen könnten.

Einkaufen als soziales Erlebnis

Eines der Hauptmerkmale der Millennials ist, dass sie gerne einkaufen und es als eine lustige Aktivität sehen, um sich von der Arbeit und dem Stress zu erholen, die sie mit Freunden und Familie teilen wollen.

Da sie als die "always connected"-Generation bekannt sind, verbringen Millennials viel Zeit an ihren Smartphones und nutzen verschiedene soziale Netzwerke. 68% von ihnen geben an, dass sie stark von sozialen Medien beeinflusst werden, 84%, dass nutzergenerierte Inhalte Einfluss auf ihre Einkäufe haben und 90% suchen aktiv nach Kundenrezensionen online. 

Anders als die jüngere Generation Z neigen Millennials jedoch dazu, nicht direkt über soziale Medien zu kaufen. Dennoch sind soziale Netzwerke für sie oft der erste Schritt, um Markenbewusstsein zu entwickeln und sind im Allgemeinen ihr bevorzugter Weg, um mit Marken und Geschäften zu interagieren.

Sie wollen etwas Gutes tun

Mehr als jede andere Generation beschäftigen sich Millennials mit den Werten eines Unternehmens. Angetrieben von dem Wunsch, etwas zu bewegen und eine bessere Welt zu schaffen, wollen Millennials mit ihren Einkäufen etwas Gutes tun. Ein wachsender Prozentsatz der Millennials gibt an, weniger Vertrauen in größere Unternehmen zu haben und will kleinere und lokale Unternehmen unterstützen. Generell sind sie Marken gegenüber loyaler, die sich für Themen wie Nachhaltigkeit und soziale Gleichberechtigung engagieren.

Da sie dazu neigen, ihre Einkaufserlebnisse über soziale Netzwerke zu teilen, ist es äußerst hilfreich, starke und konsistente Botschaften zu senden und den Einfluss von nutzergenerierten Inhalten zu nutzen, um Millennials zu erreichen. 

Authentisches Marketing

Millennials bevorzugen bodenständiges Marketing und verlangen von Marken zunehmend Authentizität. Studien haben gezeigt, dass 84 % der Millennials angeben, dass sie keine Werbung mögen. Daher sind nicht-traditionelle Marketingstrategien, die ihnen ein Gefühl von Gemeinschaft vermitteln, der richtige Weg. Sie reagieren am besten auf authentisches, inhaltsbasiertes Marketing, wie zum Beispiel Appelle von Influencer:innen und bekannten Persönlichkeiten, denen sie zuhören. 

Zahlungstrends

Millennials nutzen überwiegend Debitkarten, etwa die Hälfte von ihnen gibt eine Debitkarten-Zahlungsmethode als ihre bevorzugte Option an. 

Millennials sind auch offen für neue Zahlungsmethoden, wie z. B. digital wallets - fast 40 % geben an, dass sie von dieser Methode mindestens ein paar Mal pro Monat Gebrauch machen. Vor allem jüngere Millennials sind starke Nutzer von digital wallets, 16% nutzen diese sogar mehrmals pro Woche. 

Multisafepay bietet einen Mix aus über 30 Bezahlmethoden an, darunter mehrere Optionen, die bei Millennials besonders beliebt sind.

Mit 20 Jahren Erfahrung im E-Commerce und einer ganzen Reihe von Zahlungsmethoden, Lösungen und Tools kann Multisafepay Ihnen helfen, sich an die Anforderungen der Millennials-Generation anzupassen.


Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie uns!