Black Friday Session #10 - Die richtigen Zahlungsweisen anbieten

11/09/2021 New Branchennachrichten

Egal, ob Sie auf dem lokal Markt verkaufen oder in andere Länder expandieren wollen - es ist wichtig, Ihrer Kundschaft die richtigen Zahlungsweisen anzubieten. 

Viele Leute haben heute ihre präferierte Zahlungsweise. Und wenn sie diese nicht nutzen können, ist das eine der Hauptgründe dafür, einen Einkauf abzubrechen.1 Das können Händler:innen leicht vermeiden, indem sie Ihren Onlineshop und auch den Checkout richtig auf verschiedene Zielgruppen zuschneiden. So können Sie das Einkaufserlebnis für Ihre Kundschaft verbessern und Ihre Konvertierungsrate steigern - insbesondere an globalen Verkaufstagen wie dem Black Friday.

Warum Sie mehrere Zahlungsweisen anbieten sollten

Vor einigen Jahren reichte es für die meisten Online-Shops aus, eine Kreditkarte oder eine Debitkarte anzubieten. Das hat sich in den letzten Jahren grundlegend geändert, und zwar nicht nur durch das Aufkommen von modernen und digitalen Zahlungsoptionen. Durch den E-Commerce werden geografische Grenzen überwunden -  und mit den richtigen Strategien können Unternehmen überall und an verschiedene Zielgruppen verkaufen.  

Die 5 wichtigsten Gründe dafür, mehrere Zahlungsweisen anzubieten

1. Höhere geographische Abdeckung
Wie die Menschen online bezahlen möchten, hängt stark von ihrem Standort ab. Wenn Sie keine reibungslose und vertrauenswürdige Einkaufserfahrung schaffen, laufen Sie Gefahr, ganze Länder als Zielmarkt zu verlieren. Während in Deutschland Zahlungen auf Rechnung und 'Jetzt kaufen, später zahlen-Methoden, wie Klarna, besonders beliebt sind, haben in den Niederlanden beispielsweise 90 % der Online-Käufer:innen im Jahr 2020 die lokale Methode iDEAL zum Bezahlen genutzt. In Belgien werden zwei Drittel der Online-Zahlungen mit der lokalen Zahlungsmethode Bancontact abgewickelt, während in Spanien und Italien Kreditkarte nach wie vor die bevorzugt sind. Chinesische Kund:innen hingegen sollten beispielsweise am besten mit lokalen chinesischen Zahlungsweisen wie WeChat Pay angesprochen werden.

Mehr Informationen über die lokale Präferenzen und das Verhalten verschiedener Zielgruppen finden Sie in unseren speziellen E-Commerce-Leitfäden für die Niederlande, Deutschland, Spanien, Belgien und Italien sowie unserer Übersichtsseite für andere lokale Zahlungsmethoden, in Europa und international.

2. Ein größeres Publikum ansprechen.
Neben lokalen Präferenzen bevorzugen auch verschiedene Generationen und Altersgruppen unterschiedliche Zahlungsmethoden. Millennials und die Generation Z nutzen zum Beispiel eher Digital Wallets als ältere Generationen. Weltweit gaben 44 % der Millennials an, dass sie Digital Wallets regelmäßig für Zahlungen nutzen, während weitere 34 % daran interessiert sind, dies in der Zukunft zu tun.2 Lesen Sie Session #8 unserer Black Friday-Serie, um mehr über die Optimierung Ihres Checkouts mit Digital Wallets zu erfahren.

3. Steigern Sie das Vertrauen in Ihren Shop.
Fehlendes Vertrauen in einen Webshops sind ein häufiger Grund für Menschen, ihren Einkauf abzubrechen - 17 % geben an, dass sie der Website ihre Zahlungsdaten nicht anvertrauen, und 7 %, weil ihre bevorzugte Zahlungsweise nicht verfügbar ist.3 Bekannte und vertraute Zahlungsweisen im Checkout zu finden, signalisiert für viele Leute ein Gefühl von Sicherheit und Vertrauen. Und bekannte und häufig verwendete Optionen oder populäre Namen wie PayPal haben einen Vertrauenswert, der sich durch Assoziationen auch auf Ihren Shop überträgt.4

4. Einkaufserfahrungen verbessern
Nicht die richtige Zahlungsweise für Ihre Zielgruppe anzubieten, kann das gesamte  Einkaufserlebnis negativ beeinflussen.5 Wenn Sie Kund:innen ihre bevorzugte und vertrauenswürdige Zahlungsmethode zur Verfügung stellen, bietet dies ihnen einen verbesserten Bezahlvorgang - was dazu führt, dass Kund:innen auch für zukünftige Einkäufe zu Ihrem Shop zurückkehren.

5. Konvertierungsrate erhöhen.
Die drei beliebtesten Zahlungsmethoden eines Land anzubieten, kann die Konvertierungsrate Ihres Online-Shops um bis zu 30 % erhöhen.6 Und mehr Zahlungsweisen anzubieten bedeutet gleichzeitig auch mehr beliebte Funktionen und Dienstleistungen zur Verfügung zu stellen, wie z. B. 1-Klick-Checkouts oder BNPL-Optionen. Zusätzlich zu einem verbesserten Einkaufserlebnis trägt das Angebot mehrerer Zahlungsmethoden dazu bei, die Zahl der abgebrochenen Einkäufe zu verringern und Besucher:innen ihres Webshops in zahlende Kundschaft umzuwandeln. 

Den richtigen Zahlungs-Mix anbieten mit MultiSafepay

MultiSafepay bietet mehr als 30 nationale und internationale Zahlungsmethoden, darunter moderne digitale Zahlungsoptionen wie Digital Wallets sowie eine ganze Reihe von lokalen und internationalen zahlungsweisen, die Ihnen ermöglichen, Kund:innen in ganz Europa zu erreichen.

MultiSafepay ist ein Acquirer und Prozessor für Kreditkartensysteme wie Visa und Mastercard. Das ermöglicht uns, Transaktionen vollständig und ohne die Einbindung von Drittparteien durch unsere eigene Infrastruktur abzuwickeln - was wiederum eine höhere Akzeptanz von Zahlungen, Belastbarkeit, Sicherheit und Schnelligkeit gewährleistet.

Welche Zahlungsarten sollten Sie in ihrem Geschäft anbieten? Kontaktieren Sie uns und finden Sie es heraus.

Wir helfen Ihnen dabei herauszufinden, welche Zahlungsweisen und -lösungen den größten Nutzen für Ihr Unternehmen bieten. Mit Tools wie Multi-Currency und unserem Mix aus nationalen und internationalen Zahlungsmethoden hilft Ihnen MultiSafepay dabei, verschiedene Zielgruppen zu erreichen. Durch unser Fachwissen über verschiedene europäische Märkte bieten wir eine fundierte Beratung, um sicherzustellen, dass Sie immer die richtigen Zahlungsmethoden für das richtige Publikum anbieten.


Welche Zahlungsweisen sollten in Ihrem Shop nicht fehlen?

 

Kontaktieren Sie uns

Weitere Tipps für den Black Friday erhalten?

 

 

Zu Session #1 - Omnichannel-Strategien

 

 

1 https://www.forbes.com/sites/forbesbusinessdevelopmentcouncil/2021/05/26/four-tricks-to-help-reduce-cart-abandonment-rates/?sh=22c9f1d35e7a
https://www.fisglobal.com/en/insights/merchant-solutions-worldpay/article/generation-pay-millennial-payment-trends
https://baymard.com/lists/cart-abandonment-rate
https://techjury.net/blog/shopping-cart-abandonment-stats/
https://techjury.net/blog/shopping-cart-abandonment-stats/
https://blog.varstreetinc.com/top-5-benefits-of-multiple-payment-gateways/